Lieblingspost aus der Vergangenheit: Der Wackelzahn

“Wo ist denn dein Post vom ersten Wackelzahn hin?”, fragte mich zuletzt eine Mama aus meinen Kursen.
Stimmt dieser Post ist noch gar nicht von meinem alten Blog auf den neuen umgezogen.
Hier also nochmal (extra für dich…)

Vom ersten Wackelzahn

Also eigentlich war ich von meinem großen Futzie gewohnt, dass jeder Milchzahn der endlich einem „richtigen Zahn“ Platz macht … einen Sturm der Begeisterung ausgelöst. Sowohl bei mir als stolzer Wackelzahnmama als auch beim großen Futzie, der dadurch immer breit grinsend durch die Gegend lief, damit auch jeder was davon hat.

Nicht so mein kleiner Futzie.
Kurz vor seinem 6. Geburtstag ist jetzt endlich … nach wochenlanger Wackelei … der erste Milchzahn raus gefallen. Und statt hüpfend vor Freude durch die Bude zu springen … bricht der kleine Mann in Tränen aus.
Und auch mein Gerede von … ist doch aber toll … jetzt bist du ein ganz Großer und die Zahnfee kommt doch jetzt auch war völlig umsonst. Und ich glaube nach Meinung des kleinen Futzies auch völlig fehl am Platze.
Also erst mal auf den Schoss nehmen, feste knuddeln und warten das der Sturm sich legt.
Tja und dann hat er mir versucht zu erklären, was ihn da so traurig macht.
„Mama … also der Zahn … der war doch jetzt … Mama wie alt bin ich jetzt? …“
„fast 6 mein Futzie“
„Dann war der doch jetzt fast 6 Jahre bei mir … und jetzt isser weg … für immer …“
… erneuter Heulkrampf …und Trösterei meinerseits …
„ …und außerdem Mama sehe ich jetzt total doof aus und im Kindergarten lachen mich alle aus !!!“
… aha dachte ich mir daher weht der Wind. Mein kleiner eitler Sohnemann, das passt. Immer um sein Aussehen besorgt.
Ich konnte ihn dann doch dazu bewegen, erst mal abzuwarten was die anderen im Kindergarten zu seiner Zahnlücke sagen. Denn bestimmt werden die alle blass vor Neid…
Für den Zahn gab es dann noch eine schöne Zahnbox mit seinem Namen drauf. Schließlich muß Mama so was ja aufheben. Außerdem „isser“ dann ja nicht für immer weg!!!

Der nächste Tag hat dann alles „wieder gut“ gemacht. Aus dem Kiga kam ein stolzer Futzie … und ja alle waren neidisch und fanden die Zahnlücke toll!

Es besteht also doch noch Hoffnung, dass es jetzt nicht bei jedem Wackelzahn ein solches Drama gibt.

Puh…bin ich froh!!!