Generationen von Frauen wurde gesagt, dass Kinderkriegen ihr Hirn zu Pudding macht. Das die Anforderungen der Mutterschaft sie zu stupiden Verhalten treibt, wie den Schlüssel in den Kühlschrank zu tun oder die Milch in den Wandschrank. In Wahrheit zeigen Studien, dass junge Mütter bestimmte geistige Verbesserungen entwickeln.
Der Hypothalamus, die Amykdala und der präfontale Kortex vergrößern nach der Geburt ihr Volumen. Diese Areale motivieren eine Mutter sich um ihr Kind zu kümmern, die simplen Interaktionen zu genießen und in folgenden Punkten effektiver zu werden: Logisches Denken, Planung und Urteilsvermögen.
Mit anderen Worten, lässt Liebe das Hirn einer Mutter wachsen.
Aber wie ist es mit den Vätern?
Hier sinken die Testosteronwerte in den Wochen nach der Geburt um ein Drittel, wodurch sie fürsorglicher und weniger aggessiv werden.

Aber so verblüffend diese Hirnveränderungen auch sind, mit Neurobiologie allein kann man nicht die Freude erklären, die man empfindet, wenn man ein Neugeborenes hält. Oder man das Wunder neuen Lebens beobachtet.

Babykurse Köln, Babymassage köln, babys erstes jahr köln, eltern kind kurse köln, Elterntreff, familienbegleitung köln, Familiencoach, Familienkurse Köln, kinderturnen köln, krabbelgruppe köln, Mamacoach, Müttertreff, spielgruppe köln, steffs rappelkiste köln

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.