Backwerk der Vergangenen Geburtstage

Also ich bin bestimmt nicht die Mama die nix anderes zu tun hat, als ständig in der Küche zu wurschteln, um die tollsten Dinge für die Familie zu zaubern…

aber wenn ein Geburtstag ansteht, dann hau ich auch gerne mal auf den Putz in Sachen Geburtstagskuchen.

So dann auch zum 6. Geburtstag des großen Futzies. Damals waren wir kurz voher auf dem Drachenfels und er war doch sehr beeindruckt von dem (zwar alten…aber) sehr großen Drachen aus Stein den es dort zu bewundern gibt.

Und auf die Frage wie denn nun sein Geburtstagskuchen aussehen soll, kam wie aus der Pistole geschossen:

„Den Steindrachen, Mama“

ja nee, ist klar…ich bin dann mal weg.

Ich hab dann einen netten Abend bei Grey`s  Anatomie mit Kuchen backen, Marzipan kneten und Zuckerguss anrühren verbracht.

Geschnibbelt und geformt … und das Ergebnis war dann doch ganz anschaulich.

DSC01571DSC01573DSC01576DSC01579DSC01580DSC01582Man muss dazu sagen, damals war noch nix mit Fondant usw. Also mußte das Ganze eben mit Marzipan und Zuckerguss bematscht werden.

Der Futzie hat es jedenfalls für „gut“ befunden und sich gefreut. Das ist ja nunmal das Wichtigste, gelle.

Ich finde übrigens überhaupt nicht das es immer eine so „aufwendige“ Torte sein muß. Für die Futzies ist meißt am Wichtigsten das es zum Geburtstag einen Kuchen mit Smarties drauf gibt…Luftballons…und viel Geschenkpapier.

Aber ich mache das auch irgendwie für mich…ich hab da Spass dran an den Kuchen rumzuprobieren. Für die Kita oder eben jetzt für die Schule mache aber auch ich „nur“ Muffins oder nen Kastenkuchen. Und das dann eben mit viel viel Süßkram obenauf.

Und je nach Tagesform stresst mich selbst das. Aber wenn ich Lust habe…hau ich halt mal einen raus, basta.